Home > > > Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation
  • Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation
  • Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation
  • Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation
  • Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation
  • Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation
Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation
Auf das Bild klicken für eine größere Ansicht.

Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation

Artikelnummer: 155111 | EAN: 4009803048963 | Herstellernummer: RC OFF-ROAD BUGGY

Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
12,89€
-
+

Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation

Daten des Originals: Baujahr: 2013 - Herkunftsland: Niederlande - Antriebsleistung: 2 x 1.723 wps - Motor: General Electric GE-T700-GE-701C - Geschwindigkeit: 261 km/h (Typ: Moderner Kampfhubschrauber)

Aufgrund einer Anforderung der US Army von 1972 für einen neuen Kampfhubschrauber mit fortschrittlicher Technologie (Advanced Attack Helicopter), der den Bell AH-1 Huey Cobra ersetzen sollte, reichten fünf Hersteller ihre Entwürfe ein. Zwei dieser Entwürfe wurden als Wettbewerbs-Prototypen ausgewählt, der Bell YAH-63 und der Hughes YAH-64, wobei letzterer den Wettbewerb gewann und zum ersten Mal am 30. September 1975 flog. Nach verzögerter Entwicklung und Erprobung in verschiedenen Maschinen wurde 1980 das TADS/ PNVS (TADS= Target Aquisition and Designation Sight, Zielerfassungs- und Beleuchtungssystem; PNVS = Pilot\lquote s Night Vision Sensor, Nachtsichtsensor) von Martin-Marietta zur Unterstützung für den Angriffseinsatz bei Nacht ausgewählt.

Den Namen Apache erhielt das Muster 1981, im Jahr 1982 wurde die Produktion des AH-64A aufgenommen. Anlässlich der Operation Wüstensturm waren Hubschrauber des Typs Apache der US Army erstmals in Kriegshandlungen größeren Ausmaßes verwickelt, wo sie die irakischen Einheiten vernichtend schlugen.
Die aggressive Bewaffnung besteht aus bis zu 16 lasergesteuerten Rockwell AGM-114 Hellfire Lenkraketen zur Panzerabwehr, 70mm-Hydra-Raketen in Behältern und der M230 30mm Chain Gun Kanone unter dem Rumpfbug. Das vordere Cockpit beherbergt den Copiloten/Bordschützen, der Pilot sitzt im erhöhten hinteren Cockpit. Die Erfahrungen, die im Golfkrieg von 1991 gemacht wurden, führten rasch zur Entwicklung der Version AH-64D Longbow, die über ein sehr leistungsfähiges, hochentwickeltes Langsteckenradar verfügt, das oberhalb des Rotorkopfes montiert ist.
Die ATM Hellfire benötigt eine direkte Sichtverbindung mit dem Ziel, und zusammen mit völlig neuen Avioniksystemen, die hauptsächlich in vergrößerten Gehäusen zu beiden Seiten des Rumpfs angebracht sind, konnte der Apache nun Ziele erfassen und angreifen, während er vor den Augen des Feindes praktisch verborgen blieb. Ein weiterer Vorteil dieses Radars ist, dass es gleichzeitig mehr als 1000 Ziele auch in großer Entfernung und bei schlechtesten Sichtbedingungen erfassen und verfolgen kann. Allerdings sind nicht alle Helikopter des Typs AH-64D der US Army mit Longbow-Radar ausgestattet.

Auch die Königliche-Niederländische Luftwaffe (Koninklijke Luchtmacht/ KLU) fliegt den AH-64D ohne Longbow-Radar, nummeriert von Q-01 bis Q-30, die sie Anfang 2000 als Ersatz für die außer Dienst gestellten AH-64A erhalten hat. Im Laufe der Jahre präsentierte sich die KLU häufig auf vielen Flugshows in Europa mit verschiedenen Flugzeugen ihrer Staffeln, am Boden stehend und fliegend. Die bekanntesten unter ihnen sind die F-16AM und der AH-64D der Solo Display Teams. Jagdfl ugzeug und Helikopter beginnen ihre Flugvorführung gemeinsam; sie sind ebenfalls bekannt für ihre farbigen Lackierungen.

Land: Niederlande
Baujahr: nach 1990
Einzelteile:: ab 100 - 199 Teile
Maßstab:: 1: 40 bis 1:60
Schwierigkeitsstufe: : 4 von 5 (schwer)

Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation Revell 04896 - AH-64D Longbow Apache 100 Years Military Aviation